12 abstrakte Einbandgestaltungen aus der Tschechoslowakei

 

12 Titel aus den Prager Verlagen Odeon bzw. SNKLU mit moderner Literatur, aus den später 50er und den 60er Jahren. Formate um 17 x 11 cm. Zumeist in 1. Auflage, Auflagenhöhe zwischen 4000 und 8000 Exemplaren. Die teils umlaufenden Einbandgestaltungen sind von Zbyněk Sekal, Vladimir Puhoný, Eva Bednářová, Iřina Holznerová, Ivanka Pavlová, Hugo Demartini u.a.

Die abstrakten Gestaltungen sind für die Zeit ungewöhnlich , wobei hier ja sowoohl die geometrische als auch nicht nicht geometrische Abstraktion (Tachismus / Informal) vertreten ist. Zdenek Primus, dessen Argumentation wir hier folgen, hatte in seiner schönen Monographie „Kunst ist Abstraktion“ / „Art as Abstraktion“ (Kant, 2002) ausführlich dargelegt, dass offiziell unerwünschte Richtungen wie die hier vertretenen in der Tschechoslowakei in gewissen Nischen durchaus ihren Platz hatten. Der Hintergrund ist, dass das, was im „Westen“ zu der Zeit Mainstream war, in den „realsozialistischen“ Staaten als Außenseiter-Kunst galt, umgedreht läßt sich das für den „Realismus“ natürlich auch sagen.   (Gute Exemplare, EUR 120,-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .