68er / K-Gruppen: Spuckis / Agitations-Aufkleber

 

Umfangreiche Sammlung von Agitations-Aufklebern („Spuckis“), beginnend mit dem Kampf gegen die Notstandsgesetze und den Krieg in Vietnam, dann bis in die tiefste K-Gruppen-Phase der 70er Jahre.  Umfaßt ca. 100 verschiedene Motive, in unterschiedlichen Formaten natürlich. Bedruckte Papieraufkleber, meist mit rückseitiger Gummirung, teils auch ohne, zumeist nicht „gelaufen“,lose gesteckt in Briefmarkenalben, sehr gut erhalten.

Entstammt der Westberliner Szenerie. Thematische Schwerpunkte sind Interntionalismus / Solidarität, Anti-Repression, und Eigenwerbung natürlich. Bemerkenswert ist eine ganze  Reihe von Aufklebern zur Kampagne das Kreuzberger Bethanien betreffend. Gefordert wurde eine Poli-/ Kinderklinik anstelle von Kunst usw.

Was wir hier betreiben, ist ja (auch) linke Mediengeschichte, und insofern diese Sammlung etwas besonderes (obwohl politisch etwas einseitig), erstens durch die Vielschicktigkeit, und zweitens weil es sich um eine besonders „flüchtige“ Art von Objekten handelt, von denen sich vermutlich nicht viele erhalten haben. Inzwischen werden Spuckis wohl gar nicht mehr hergestellt, weil „richtige“ Aufkleber den Markt dominieren, aber bis in die 90er Jahre hinein waren diese als billigste Aufkleberart und wegen einfacher Verwendungsweise vin der Politszene viel in Gebrauch. Kommt nicht wieder… (verkauft)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.